Bericht Windorf 2019 - Marathoncup Austria

MarathonJokerCup
MarathonJokerCup
Direkt zum Seiteninhalt

 

      
jokercup > 2019 > Windorf
1.5.2019 => Geführter "Sankt-Martin" WanderMarathon in Windorf
Noch den 50er von Tatabánya/Ungarn in den Knochen und schon ging es heute mit viel Freude zum "Sankt-Martin" WanderMarathon nach Windorf. In der Vergangenheit bildeten wir bei größere Entfernungen Fahrgemeinschaften, aber die Zeit holte uns ein, und so fuhr ich halt alleine von Wien nach Windorf. Das sollte aber die Freude auf den bevorstehenden geführten Marathon in Windorf, organisiert wieder von den unübertrefflichen Wanderfreunden Traunstein-Salzkammergut unter Obmann Helmut Reiter und dem heutigen verantwortlichen Wanderleiter Johann Neulinger, nicht trüben 🙂. Bereits reges Treiben bei meiner Ankunft in Windorf. Mitarbeiter wiesen mir einen Parkplatz zu und nun folgte die Wahl der Wanderkleidung für heute. Es war für diese Jahrezeit mit nur +4°C kalt und es war auch nicht sicher ob es nicht doch im Laufe des Tages noch zu regnen beginnen wird. Also volle Montur 😡!
Pünktlich um 7Uhr scharrten sich über 100 Marathonis und Wanderer um Obmann Helmut Reiter und WL Johann Neulinger, um die Begrüßung und Ausführungen über den Verlauf des Tages zu lauschen 🙂. Kurz nach 7Uhr ging es in den Trail 👌.

Von Windorf ging es an St.Martin vorbei und weiter nach Neuhaus an der Donau mit Besuch des Schlosses Neuhaus. War sicher ein Highlight mit den schönen Ausblicken zur Donau. Nach einem Gruppenfoto ging es am Trail wieder weiter. Am Treppelweg entlang zur ersten Labestelle. Mittlerweile sind 11,8km geschafft. Wie erwartet, gab es wieder viele leckere Sachen bei Karin's Verpflegstelle 🍰🍺.
1. Verpflegstelle "Donauradweg"

Nach einer Pause von 23min ging es flott wieder weiter. Gestärkt folgten wir WL Johann Neulinger entlang des Dreißenbaches und Schröckerbaches bergwärts zum Gehöft Langfellner. Von dort war es nur mehr ein kurzes Stück zu zweiten Verpflegstelle bei Fam. Rabeder 🙂. Es sind bereits 20km geschafft. Wie nicht anders zu erwarten, gab es wieder leckere Sachen aus Karin's "Verpflegkisterl"🌭🍺.
2. Verpflegstelle Fam. Rabeder

Nach einer knapp halbstündigen Pause rief WL Johann zum Aufbruch. Ab nun folgte ein absolut schöner Abschnitt. Durch das Pesenbachtal zum Kerzenstein und weiter zum Goasberg 🙏. Nach 27km war die Hofschank am Goasberg erreicht, unsere heutige Mittagseinkehr 🙂👌. Die Mittagsschlemmerei konnte beginnen 🍜.  Klar gab es auch die dazu passenden Getränke 🍻. Nur Tisch 2 war von dieser Schlemmerei ausgeschlossen 😭.
3. Mittagsrast in der Hofschank zum Goasberg, Fam. Peterlehner

Nachdem die Bäuche nun vollgeschlagen waren, folgte der nach einer Pause von 1:45h unüberhörbare Pfiff zum Aufbruch 😡. Mensch, war die Zeit schnell vergangen. Nun folgten wir WL Johann auf den Eschelberg. Vorbei am Schloss Eschelberg dann bergwärts zur dritten Verpflegstelle bei Fam. Wakolbinger. Halb erfroren warteten bereits die höflichen Damen an der Verpflegstelle. Klar, das Wetter schlitterte am Regen vorbei und der Wind und die kühle Temperatur war für die "Verpflegerinnen" eine Herausforderung 😒. Wie das unten stehende Foto zeigt haben die "Traunsteiner" in der Verpflegung aufgerüstet. Nun gibt es neben der gewohnt leckeren Verpflegung auch bereits Bänke zur Rast. Eine sehr gute Errungenschaft 👌👏. Mittlerweile sind 40,4km erreicht.   
4. Verpflegstelle Fam. Wakolbinger

Nach einer Pause von einer guten halben Stunde folgte der Pfiff zum Aufbruch. Die letzten Kilometer waren nun in Angriff zu nehmen. Um 18.30Uhr war das Ziel bei Johann Neulinger's Gutshof erreicht 🙂.

Zusammenfassend war auch dieser Marathon, bestens organisiert und geleitet vom unermüdlichen Johann Neulinger von den "Traunsteinern"👌. Möchte im selben Atemzug auch erwähnen, dass er nicht nur die Wanderung perfekt organisiert und geleitet hat, sondern auch seinen privaten Bereich für Start und Ziel zur Verfügung gestellt hat🙂. Ich hoffe, dass alle TeilnehmerInnen diese Zuvorkommen mit Respekt entgegen genommen haben!  
WL Johann Neulinger erkundete eine sehr schöne und abwechslugsreiche Marathonstrecke mit tollen Ausblicken. Das perfekte Wetter setzte noch den i-Punkt auf diese tolle geführte Wanderveranstaltung 🙂. Im Ziel gab es noch gegrillte Burenwürste und Debreziner, zubereitet vom Meister der Grillzange Obmann Helmut Reiter unterstützt von Laura und Manuel Bscheider 🙂. Klar gab es auch die dazu passenden Getränke von Angelika und Sandra 🙂. Kurzum wieder alles perfekt und so freuen wir uns schon wieder auf den nächsten WanderMarathon der "Traunsteiner" 🙂.

Achtung! Nächster Joker am 22.5.2019 in Rohrbach/Gölsen/NÖ!

Natürlich gibt auch wieder tolle Impressionen von unserem Pressefotografen, vielen herzlichen Dank!
Zu den Fotos weiter ...

Auch noch Bilder aus meiner Kamera weiter ...

Das Teilnehmerranking des Jokercups führen folgende Marathonis mit dem Maximum von 9 Teilnahmen an:
Sigrid Hager
Hans Lebsinger
Johannes Macho
Gaby Prais
Thomas Steinacher

Das Vereins- Gruppenranking führen die Wanderfreunde Traunstein-Salzlammergut an:
1. Wanderfreunde Traunstein Salzkammergut 146 Punkte
2. Leistungsgruppe EVG 50 Punkte
3. Wanderfreunde ARBÖ Böheimkirchen 41 Punkte   
Leider schon abgeschlagen die Gruppe des Marathoncups Austria mit nur 27 Punkten 😡.

Daten aus runtastic pro

Daten aus Suunto Ambit 3 Peak

Vereins- und Gruppenwertung nach 9 Joker

Streckenplan 2019

Urkunde 2019

Teilnehmerranking Jokercup 2019 nach 9 Joker

Veranstalterranking Jokercup 2019 nach 9 Joker


Zurück zum Seiteninhalt