Bericht Wiener 6 Städte Tour - Marathoncup Austria

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

jokercup > 2017 > WienerStaedte
6.12.2017 => Geführte Wanderung über 40km durch die Wiener 6 Städte
Heute die letzte geführte Jokerwanderung innerhalb des Jokercups 2017. Obwohl Mittwoch ließen sich 24 begeisterte Marathonis die Gelegenheit nicht entgehen, an dieser 6-Städte Tour teilzunehmen. Veranstalter, wie meist an einem Mittwoch, die Kumpferlwanderer mit dem bewährten Wanderleiter Josef Größmann.
Treffpunkt war die U2 Station Seestadt und pünktlich um 7.00Uhr nach der Begrüßung durch Wanderleiter Josef Größmann folgte der Abmarsch.

Von der U2-Station Seestadt ging es zur U2-Station Aspern Nord und weiter nach Aspern. Vorbei am Donauspital SMZ Ost und über die Praterbrücke in die Donaustadt. 10km sind bereits geschafft. Nach 12km erreichten wir die U2-Station Stadion. Im Stadioncenter erfolgte nun die erste Pause mit Speis und Trank beim Merkur. Nach einer etwa halbstündigen Pause war wieder Aufbruch angesagt und der Weg sollte nun zur U-Bahnstation Heiligenstadt führen. Nach 21km war es soweit. Vorbei und durch den Karl-Marxhof und nach ein paar Schritten auf der Heiligenstädter Straße stadtauswärts war das Restaurant "Da Contessa" erreicht, unsere Mittagsrast.
Nachdem heute Wanderleiter Josef Größmann seine letzte Marathonwanderung leitete und in Zukunft als Langstreckenwanderleiter in Pension gehen wird, wurde er von den Funktionären der Kumperlwanderer gebührend geehrt und mit kleinen Geschenken - die WL Josef gerne mag - bedacht. Der große und schallende Applaus von uns Wanderern für die grandiose Leistung über die vielen Jahre, war Josef ebenfalls sicher. Mit WL Josef Größmann tritt ein ganz großer und verdienter Langstreckenwanderleiter von der Bühne ab. Über 45Jahre leitete er unzählige Langstrecken bei Tag und bei Nacht. Auch führte er den Verein OLAM. Aber keine voreilige Angst, er bleibt als Kurzstreckenwanderleiter bei den Kumpferln weiterhin tätig!






Nach der eineinhalbstündigen Pause mit Ehrung von WL-Josef Größmann folgte der Aufbruch zu den nächsten Kilometern. Über Döbling erreichten wir den Türkenschanzpark in Währing. Mittlerweile sind 25km geschafft. Am Ausgang des Parkes folgte das obligate "Technische Halt" von WL Josef. Leckere Weihnachtskekse gab es zu verkosten und drei Flaschen von dem Hochprozentigen standen bereit. Naja was das heißt, brauche ich wohl nicht erläutern. Nachdem die drei Flaschen in Leere gähnten folgte der Weitermarsch. Weiter ging es um den Sternwartepark, zum Anton Baumannpark. Über den Michelbeuernsteg und durch das AKH erreichten wir den 9. Bezirk. Weiter über die Spitalgasse, Lange Gasse und Schönbornpark erreichten wir die Josefstadt. 30km sind mittlerweile geschafft. Über die Josefstätter Straße, Stadiongasse und Volksgarten erreichten wir die Innere Stadt. Über den Heldenplatz und Stephansplatz erreichten wir unser Ziel, den Schwedenplatz. Bei einem Punschstand klang bei Punsch und Glühwein diese Marathonwanderung aus. Herzlichen Dank an WL Josef, der den Punsch und die Getränke zu mittag für alle Marathonis sponserte!
Es war wieder eine tolle und stimmungsvolle Langstreckenwanderung durch Wien. Wie immer war alles bestenst von WL Josef Größmann organisiert und geleitet. Sehr schade, dass wir einen so prominenten Wanderleiter auf den Langstrecken verlieren, aber die Beine sagen mit 77Jahren: "20km sind auch genug".   

Ranking zum Jokercup nach 28 Joker


Veranstalterranking nach 28 Joker


 

Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü