Bericht Walding 2019 - Marathoncup Austria

MarathonJokerCup
MarathonJokerCup
Direkt zum Seiteninhalt

 

      
jokercup > 2019 > Walding
9.2.2019 => Geführter "In Linz beginnt's"Marathon in Walding
Nach der langen Winterpause heute endlich der erste geführte WanderMarathon 2019 von den WF-Traunstein-Salzkammergut in Walding 🙂. Die Wettervorhersagen klangen ebenfalls top 🌤. Die Anreise, heute zusammen mit Gerhard Koutny, stoppte abrupt 6km vor dem Start in Walding 😡. Ein Crash zwischen einem Bus und PKW verhinderte über eine halbe Stunde die Weiterfahrt. In diesem Stau steckten noch mehrere Marathonis und so entschied Obmann Helmut Reiter auf unser Eintreffen zu warten. Mit über einer halben Stunde Verspätung begrüßte Obmann Helmut Reiter und Wanderleiter Thomas Martin 71 Marathonis vor dem Naturfreundehaus in Walding. Nach den Ausführungen der beiden über Strecke, Pausen und Sicherheitsanweisungen ging es los 👌.   
Flotten Schrittes ging es vom Naturfreundehaus nach Ottensheim. Mit der Fähre überquerten wir die Donau und weiter ging es nach Wilhering. Nach Wilhering folgte der sogenannte Prinzensteig. Der Prinzensteig am rechte Donauufer ist ein Panoramasteig mit sehr imposanten Ausblicken zur Donau und dem rechten Donauufer. Auch ist die Kirche, die am Pöstlingberg thront ist am Horizont schon gut erkennbar. Nach 11km erreichten wir nach einer Gehzeit von 150min die erste Verpflegstelle, den Parklatz am Kürnberg Wanderweg.
1. Verpflegstelle Parkplatz Kürnberg Wanderweg

Natürlich wartete Karin bereits mit ihren leckern Sachen auf uns. Lieblich waren die Speckstangerl, Wurstsemmeln, Käsesemmeln, Kuchen und weitere leckere Reinbeisssachen vorbereitet. Klar war mein Griff als erster nach einem Speckstangerl 🌭. Nach einer 20minütigen Pause ging es am Trail wieder flott weiter.
Nach mal auf und ab durchwanderten wir Friesenegg, Zaubertal, Freinberg und nach 17,3km erreichte die Spitze der 71 Marathonis den Hauptplatz in der Stadt Linz. Nach dem Zusammenwarten überschritten wir gemeinsam die Nibelungenbrücke und nach 19,6km und einer Trailzeit von 4h40 erreichten wir die zweite Verpflegstelle am Bachlbergweg.
2. Verpflegstelle Parkplatz Bachlberrweg

Auch dieses Mal wartete Karin bereits mit ihren zugriffbereiten leckeren Leckereien und trinkfrischen Getränken 👌. Ein Radler sollte den Durst stillen 🍾. Nach einer 15minütigen Pause folgte der Weitermarsch Richtung GIS. GIS bedeutet ab nun, auf 9km 600hm bergwärts zu überwinden. Anfangs begann der Anstieg noch relativ gemütlich, aber je weiter wir an Höhe gewannen, umso tiefer wurde auch der Schnee. Schlußendlich erreichten wir um 14.30Uhr und 28,9km das GH zur GIS. Der höchste Punkt dieser Wanderung ist erreicht. Nun, Einkehr zur wohlverdienten Mittagsrast 🍻.
3. Mittagsrast im GH zur GIS

Flott kredenzten die flinken Kellnerinnen die bereits vorbestellten Speisen. Berner Würstel und eine Weiße schmeckten ausgezeichnet 👌. Nach 90min Pause und weiteren Erklärungen von Wanderleiter Thomas Martin folgte gestärkt der Aufbruch. Kein Anstieg mehr lautete eine der Erklärungen von WL Thomas 🙂. In der Tat, es begann ein gemütlicher Abstieg, aber es wurde auch zunehmend finster und in der Finsternis erreichte die Spitze der Gruppe um 17.45Uhr und 38,9km die letzte Verpflegstelle am Parkplatz Burenkogel-Rabenstein.
4. Verpflegstelle Parkplatz Burenkogel-Rabestein

Nach einer Pause von 40min folgten nun die letzten Kilometer ins Ziel. Eine Vielzahl von Lichtern erleuchteten die Schritte über den Asphalt. Ein sehr sehenswerter Anblick 👍👌. Um 19.30Uhr war das Ziel beim Naturfreundehaus erreicht 🙂. Nach dem Erhalt der wohlverdienten Urkunden und der verschiedenen Wertungsstempel war wieder ein sehr schöner WanderMarathon zu Ende.....aber es geht ja am 16.2. schon wieder weiter!

Zusammenfassend war dieser Marathon auch dieses Mal wieder eine typische "Traunsteiner" Veranstaltung 👍👌! Thomas Martin erkundete eine sehr schöne und abwechslungsreiche MarathonWanderstrecke mit tollen Ausblicken, die er dann auch bravourös leitete. Mit Unterstützung von Obmann Helmut Reiter und seinem erfahrenen und bewährten Team war und ist dieser Marathon ein Hochgenuß einer Wanderveranstaltung 🙂. Dies danken 71 Marathonis aus nah und fern!

Achtung! Diese Erfolgsgeschichte geht am 16.2.2019 in Walperbach/NÖ wieder weiter!

Natürlich gibt auch wieder tolle Impressionen von unserem Pressefotografen, vielen herzlichen Dank!
Zu den Fotos weiter ...

Auch noch Bilder aus meiner Kamera weiter ...

Daten aus runtastic pro

Daten aus Suunto Ambit 3 Peak
Streckenplan 2019

Urkunde 2019

Teilnehmerranking Jokercup 2019 nach 2 Joker

Veranstalterranking Jokercup 2019 nach 2 Joker


Zurück zum Seiteninhalt