Dorfgastein 2019 - Marathoncup Austria

MarathonJokerCup
MarathonJokerCup
Direkt zum Seiteninhalt

 

      
marathoncup > 2019 > Dorfgastein
25./26.5.2019 => 18. Boemani Marathon in Böheimkirchen/NÖ
Dieses Wochenende der sechste Bewerb zum Marathoncup Austria 2019 in Böheimkirchen. Böheimkirchen ist traditionell eine zweitage Wanderveranstaltung inklusive Marathon. Heuer steht bereits der 18. Boemani Marathon am Programm und am Samstag nutzten 96 Marathonis und am Sonntag 40 Marathonis die Gelegenheit, den Trail über den heuer wieder im Programm befindlichen Hegerberg, zu durchwandern.
Nach den Schlechtwetterkapriolen in Lichtenwörth, Rainbach und Scheiblingkirchen war es in Böheimkirchen wieder traumhaft schön. Echt geiles Wanderwetter 🙂. Die Anreise von Wien nicht einmal eine Stunde, fast Heimvorteil. Tja, saß im Vorjahr noch Gerhard Beer am Beifahrersitz, so blieb er für heuer leer 😢.
Nun, nach Erhalt der Startunterlagen und Einholung des Startstempels nahm ich gemeinsam mit Andrea Feiler am Samstag um 6Uhr die Wanderstrecke von der Kickinger-Halle aus in Angriff. Die Markierung führte uns vorerst nach Furth zur ersten Kontroll- und Labestelle, welche nach 5,2km bereits erreicht war.
1. Kontroll- und Labestelle Furth

Nach Einholung des Kontrollstempels K1 ging es dann flotten Schrittes wieder weiter. Kurz danach verließ die 22km-Strecke unseren Trail und drehte sich bereits Richtung Hinterholz und Kichstetten, während unser Trail sich bergan auf den Hummelberg fortsetzte. Die Höhe erreicht, folgte der Weiterweg talwärts nach Fahrafeld. Ab Fahrafeld begann der Aufstieg auf den Hegerberggipfel. Unterbrochen wurde der Aufstieg von der zweiten Kontroll- und Labestelle Kronberg.
2. Kontroll- und Labestelle Kronberg

Nach Einholung von K2 ging es weiter bergwärts auf den Gipfel des Hegerberges 😅. Nach 13,5km ist das Gipfelkreuz und das Johann Enzinger Haus erreicht. Der höchste Punkt diese Trail ist erreicht.
Ab nun folgte der gemütliche talwärtsführende Trail zur Selbstkontrolle knapp vor dem Ort Gwörth.
1. Selbstkontrolle Gwörth

Das Zwickerl H in die Startkarte gedrückt 🙂 und weiter ging es talwärts in den Ort Gwörth. Weiter nun eben dahin zur dritten Kontroll- und Labestelle Kasten.
3. Kontroll- und Labestelle Kasten

Nach dem Verzehr einer Wurstsemmel und Cola ging es weiter entlang des Stössingbaches bis die 22km Strecke in unseren Trail einmündete. Nun ging es bergwärts nach St.Peter am Anger - ein Foto der Kirche ziert die Startkarte. Ab nun drangen wir in den Eichberg ein. Auf den Weg zur Kontroll- und Labestellen konnten wir einige 22km-Wanderer begrüßen. Nach 27km war die bereits genannte K+L Hinterholz erreicht.
4. Kontroll- und Labestelle Hinterholz

Nach einem weiteren Cola und Einholung von K4 folgte der Weiterweg. Kurz nach der Autobahnunterschreitung trennten sich die 22km Strecke und der Martahon wieder. Während die 22km Strecke direkt nach Kirchstetten führte, zog sich der Marathon nun Richtung Ollersbach. Nach 30,6km war auch die zweite Selbstkontrolle in Ollersbach erreicht.
2. Selbstkontrolle Ollersbach

Ein Zwickerl in der Form "L" in die Startkarte gedrückt und weiter ging es nun fast eben dahin nach Kirchstetten. Kürz vor Kirchstetten mündete die 22km Strecke wieder in den Marathon ein. Gemeinsam führten beide Strecken zur fünften Kontroll- und Labestelle Kirchstetten. 33km waren nun bereits geschafft.
5. Kontroll- und Labestelle Kirchstetten

Nach einem weiteren Cola und den K5 in der Startkarte ging es über Sichelbach und Bauland ziemlich eben zur nächsten Kontroll- und Labestelle in Reith.
6. Kontroll- und Labestelle Reith

Noch ein schnelles Cola und den K6 in die Startkarte gedrückt und weiter ging es Richtung Ziel.

Es ist geschafft 👌🙂! Sehr schöner Marathon 👏👌🙂!
Nachdem der Trail so schön war, durchwanderte ich diesen Trail am Sonntag noch einmal 🙂.

Zusammenfassend auch wieder eine perfekte Vorstellung der Wanderfreunde ARBÖ Böheimkirchen unter Obmann Franz Höfler und seinem tollen eingespielten und erfahrenen Team. Sehr gut geführte Marathonstrecke mit überperfekter Markierung. Mit dieser sehr guten durchgehenden Markierung mit orangenen Bändern, Bodenpfeilen und extra aufgestellte färbige Richtungspfeile, gab es weder Unsicherheiten noch ein Verlaufen! Selbst für schnellere Wanderer gab es kein "Übersehen" oder "Vorbeilaufen". Für Gratisverpflegung mit Mineralwasser und Riegel wurde für die Marathonis ebenfalls sehr gut gesorgt. Alle Mitarbeiter super gelaunt, freundlich und sehr hilfsbereit und natürlich auch geschäftstüchtig. Die super Auszeichnung, heuer wieder mit einem sehr geschmackvollen Stoffaufnäher, färbigen Streckenplan und super design der Urkunde, einfach toll!
Wer hier in Böheimkirchen nicht startete, hat echt was versäumt. Hat versäumt eine perfekt organisierte Wander-veranstaltung!

Der nächste Marathon führt uns am 8./9.Juni 2019 nach Dorfgastein 🙂! Nicht vergessen 😉.

Natürlich gibt es auch zu diesem Event wieder tolle Bilder von unserem Pressefotografen, vielen herzlichen Dank!
Zu den Impressionen... weiter ...

Auch noch ein paar Bilder aus meiner Kamera... weiter ...



Daten aus Runtastic Pro 8.6.2019
Daten aus Runtastic Pro 9.6.2019

Daten aus Suunto Ambit 3 Peak 8.6.2019

Daten aus Suunto Ambit 3 Peak 9.6.2019

Startkarte 8.6.2019

Startkarte 9.6.2019

Urkunde 8.6.2019

Urkunde 9.6.2019

Medaille

Teilnehmerranking

Vereins- Gruppenranking

Veranstalterranking



Zurück zum Seiteninhalt