Böheimkirchen 2018 - Marathoncup Austria

MarathonJokerCup
MarathonJokerCup
Direkt zum Seiteninhalt

 

      
marathoncup > 2018 > Böheimkirchen
26./27.5.2018 => Heute der dritte Bewerb zum Marathoncup Austria 2018 in Böheimkirchen. Böheimkirchen ist traditionell eine zweitage Wanderveranstaltung inklusive Marathon. Heuer steht bereits der 17. Boemani Marathon am Programm und am Samstag nutzten 103 Marathonis und am Sonntag 28 Marathonis die Gelegenheit, die wieder sehr schöne und überaus perfekt markierte Marathonstrecke zu durchwandern. Es war die gleiche Wanderstrecke wie im Vorjahr, aber in entgegengesetzter Richtung.
Das Wetter zu diesem Wochenende versprach heiß zu werden, was sich am Samstag Morgen bereits bestätigte.
Nun, nach Einholung des Startstempels nahm ich bemeinsam mit Gerhard Beer am Samstag kurz nach 6Uhr die Wanderstrecke von der Kickinger-Halle aus in Angriff. Die Markierung führte uns vorerst nach Reith zur ersten Kontroll- und Labestelle, welche nach knapp 3km bereits erreicht war.

Erste Kontoll- und Labestelle in Reith

Nach Einholung des Kontrollstempels ging es gemütlich weiter. Nach knapp einer Stunde ist die zweite Kontroll- und Labestelle in Mecherts erreicht. Im Moment ist es noch relativ kühl, aber das änderte sich zusehens.
Zweite Kontroll- und Labestelle in Mecherts
Nach Einholung des Startstempels, der erste erwähnenswerte Anstieg kurz nach der Kontrollstelle. Die anschließende Wiese mit dem hohen Gras und getränkt mit Wasser vom heftigen Gewitter der vorigen Nacht, erwies sich als echter Hammer. Zwar nur ein kurzes Stück aber es reichte, um wassergeschöpfte Schuhe samt Socken zu haben. Aber ein paar Kilometer weiter war dieses Problem wieder vergessen. Am Sonntag bestand dieses Problem durch den bereits ausgetretenen Steig nicht mehr. Der Weiterweg am Samstag durch den Wald erwies sich aber stellenweise als sehr rutschig, aber auch am Sonntag bereits aufgetrockent und kein Problem mehr. Nach 1 Stunde und 22 Minuten war auch die dritte Kontroll- und Labestelle in Weisching erreicht.
Dritte Kontroll- und Labestelle in Weisching

Nach kurzem Warten auf den Kontrollstempel ging es gleich wieder hurtig weiter. Der Trail zur SK Flugfeld macht keine Problem, aber die Temperatur stieg merklich. Nach knapp 1.45h ist die SK erreicht. Ein Zwickerl in die Startkarte wurde gefordert.
Selbstkontrolle Flugfeld

Noch ein kurzer gemächlicher Anstieg und Böheimkirchen war wieder im Blickfeld. Nach gut 2 Stunden war die erste Runde geschafft. Nach Einholung des Kontrollstempels wieder hinaus nach Reith.
Zwischenziel Halle Kickinger in Böheimkirchen

Bereits wieder in Reith.
Labe- und Kontrollstelle Reith

Nach der Kontrolle in Reith nun ein längerer gemächlicher Anstieg auf den Eichberg. Aber was soll's Kopf hinein und druch und so war die Selbstkontrolle am Eichberg schnell erreicht. Dieser Abschnitt desTrails lag im Wald und deshalb noch kühler als im freien Felde. Schon über 24km geschafft.
Selbstkontrolle "Eichberg"

Ab der Selbstkontrolle nun wieder talwärts und weiter nach Kirchstetten. Am Dichtersteig überraschte uns noch eine Sonderkontrolle.
Selbstkontrolle "Dichtersteig"

Wieder ein Zwickerl in die Startkarte und weiter ging es nun endgültig nach Kirchstetten. Nach 31km ist die Kontroll- und Labestelle in Kirchstetten erreicht. Neben Einholung des Kontrollstempels hiess es nun auch wieder die Batterien aufzuladen. Kurze Pause bei Wurstsemmel und Cola.
Kontroll- und Labestelle in Kirchstetten

Obwohl die Wurstsemmel noch im Hals steckte, ging es weiter. Die Beine bereits müde und schwer aber was soll's, noch 11km. Der Trail nun im freien Felde, die Hitze mehr und mehr spürbar und die Beine schwer, so bewegte ich mich weiter nach Pettenau und Paltram. Am Anstieg zur SK Doppel sah ich bereits tüchtige Wanderer hochsteigen, ach wäre ich auch schon dort...
Bin auch schon da... schon fast 4 Stunden gebraucht!
Selbstkontrolle "Doppel"

Mit zitternden Händen noch ein Zwickerl in die Startkarte und schnell weiter. Nach 39,45km ist die letzte Kontroll- und Labestelle in Lanzendorf erreicht.
Kontroll- und Labestelle Lanzendorf

Noch ein letzter Kontrollstempel und weiter ins Ziel. Geschafft!!! Mit einer Laufzeit von 4.54h und 42km das Ziel erreicht.
Daten aus Runtastic Pro vom Samstag, 26.5.2018

Zusammenfassend auch wieder eine perfekte Vorstellung der Wanderfreunde ARBÖ Böheimkirchen unter Obmann Franz Höfler und seinem tollen eingespielten und erfahrenen Team. Sehr gut geführte Marathonstrecke mit überperfekter Markierung. Mit dieser sehr guten durchgehenden Markierung mit orangenen Bändern, Bodenpfeilen und extra aufgestellte färbige Richtungspfeile, gab es weder Unsicherheiten noch ein Verlaufen! Selbst für schnellere Wanderer gab es kein "Übersehen" oder "Vorbeilaufen". Für Gratisverpflegung mit Mineralwasser und Riegel wurde für die Marathonis ebenfalls sehr gut gesorgt. Alle Mitarbeiter super gelaunt, freundlich und sehr hilfsbereit und natürlich auch geschäftstüchtig. Die super Auszeichnung, heuer wieder mit einem sehr geschmackvollen Stoffaufnäher, färbigen Streckenplan und super design der Urkunde, einfach toll!
Wer hier in Böheimkirchen nicht startete, hat echt was versäumt. Hat versäumt eine perfekt organisierte Wander-veranstaltung!

Nachdem alles wieder super gepaßt hat, habe ich mich auch für Sonntag entschlossen, den Marathon gemeinsam mit Dr. Feiler nochmals zu durchwandern. Es war ebenfalls ein toller Trail, auch wenn ich vom Vortag noch müde war und von Dr. Feiler mit ihrem schnellen Tempo manchmal überfordert war.
Daten aus Runtastic Pro vom Sonntag, 27.5.2018
 

Natürlich gibt es auch zu diesem Event wieder tolle Bilder von unserem Pressefotografen, vielen herzlichen Dank!
Zu den Impressionen... weiter ...

Auch noch einige Bilder aus meiner Kamera vom Sonntag 27.5.... weiter ...

Teilnehmerstatistik 2018

Startkarte 26.5.2018


Startkarte 27.5.2018


Streckenplan 2018

Urkunde 2018

Stoffaufnäher 2018

Zurück zum Seiteninhalt