Wien grüßt China - Marathoncup Austria

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

11.1.2017 => 12 kältebeständige Marathonis fanden sich in Grinzing ein, um bei der ersten Jokerwanderung unter Wanderleiter Josef Größmann von den Kumperlwanderer, dabei zu sein. Das Thermometer zeigte um 6 Uhr früh -11°C, eher ungewöhnlich für Wien, oder sind wir so tiefe Temperaturen nicht mehr gewöhnt?! Es herrschte zum Glück Windstille und daher war diese tiefe Temperatur leichter erträglich.
Nach der Begrüßung durch WL Josef Größmann ging es pünktlich um 7 Uhr los. Klar waren die ersten Kilometer etwas schneller absolviert, ging es ja auch darum sich warm zu halten. Nach 8,5 km querten wir den Pötzleinsdorfer Schloßpark und nach 11 km erreichten wir das Krankenhaus "Göttlicher Heiland" auf der Hernalser Hauptstraße. Eigentlich war der Abstecher zum Krankenhaus nicht geplant, aber WL Josef Größmann und natürlich die ganze Wandergruppe wollte unseren lieben Marathoni Ing. Gerhard Beer, der die Zeit in diesem Krankenhaus totschlägt, besuchen. Er hat sich sehr gefreut und in seinem Gedanken wollte er sicher die Krankenhauskleidung mit der Wanderkleidung tauschen und mit uns mitwandern, obwohl es draußen bitter kalt war, aber die Gesundheit geht halt mal vor! Mit der Einladung, er müsse so schnell als möglich mit uns wieder mitwandern, verabschiedeten wir uns im Herzen sehr bewegt und setzten den Weg nach etwa 15 min, doch etwas nachdenklich, wieder fort. Nach 16 km querten wir den Dehnepark und nach weiteren 4 km erreichten wir in der Hitzinger Haupstraße das China Restaurant SUN, die Mittagsrast begann. Leckere europäisierte chinesische Speise gab es vom Buffett. Konnte nach meiner Chinazeit wieder mal die sehr schmackhaften Dumplings speisen, echt lecker. Nach diesem chinesischen Mahl ging es nach etwa einer Stunde wieder in die Kälte. Eigentlich nicht mehr so kalt, nur mehr -3°C zeigte eine Aneige bei einer Bank. Bei Kilometer 22 standen wir vor dem Eingang des Schönbrunner Schloßparks. Weiter ging es dann durch den Park, vorbei am Tiergarten - einigen Tieren scheint die Kälte nichts auszumachen. Weiter folgend den Weg nach Alt Erlaa und über eine Schleife dann zurück nach Meidling zu unserem Ziel in der Meidlinger Haupstraße, welches wir um 16.30 Uhr erreichten.
Zusammenfassend kann man festhalten, dass es eine sehr schöne Tour durch das winterliche Wien war. Man glaubt es kaum, aber wir brachten auch in Wien 539m im Anstieg zusammen. Vielen Dank an Wanderleiter Josef Größmann, der wieder in seiner gewohnten Perfektion uns ein schönes Stück Wien zeigte. Wir freuen uns schon auf die nächste Tour mit ihm am 1.2.2017.
Natürlich gibt es auch zu dieser Tour wieder tolle Impressionen von unserem Pressefotografen, ebenfalls vielen Dank!
Zu den Impressionen weiter...

 

Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü