Bericht - Marathoncup Austria

MarathonJokerCup
MarathonJokerCup
Direkt zum Seiteninhalt

 

      
jokercup > 2018 > Plankenstein
9.5.2017 => 12 begeisterte Marathonis (1 Dame und 11 Herren) folgten der Einladung von EVG-Präsident Johannes Leopold am Texingtaler und St.Georgener Rundwanderweg 6 über 42 km mitzuwandern. Der Start erfolgte bei der Burg Plankenstein. Gegenüber dem Vorjahr war das Wetter heuer traumhaft schön, auch wenn es Gerüchte gab, dass es am Nachmittag gewittrig werden sollte. Um 7.15Uhr begrüßte Wanderleiter Johannes Leopold die Teilnehmer.
WL entschied zuerst die Texingtaler Runde zu durchwandern. Entgegen der Originalrichtung folgten wir den 6er zuerst auf die Grüntalkogelhütte, dann weiter nach St.Gotthard und Texing. Wie zu erwarten, war die Grüntalkoglehütte bei unserem Eintreffen nach einer guten Stunde noch geschlossen. Diese Hütte ist heute übrigens der höchste Punkt unseres Marathons. Nachdem ein paar Bilder geschossen wurden folgten wir den 6er zum Schwabeckkreuz und weiter nach St.Gotthard. Auch das GH Schrittwieser in St.Gotthard noch geschlossen, also weiter nach Texing über das Dolfuß Museum.



Beim Dolfuß Museum














Nach 11,35km erreichten wir das Gasthaus "Zur Post" in Texing um 9.Uhr. Eine kurze Rast ist nun angesagt. Nach einer etwa halbstündigen Pause und Einholung des Kontrollstempels für unsere Wanderbücher setzten wir den Weg entlang des 6er fort. Weiter zur Windhag-Kapelle und zurück zur Burg Plankenstein zur Mittagsrast.








Die Windhag-Kapelle zwischen den beiden Linden.













Die Texingtalrunde über 20km ist geschafft. Es ist 10.45Uhr und schön langsam Zeit für's Mittagessen. Überrascht reagierte das Personal, da unser Ankommen erst mit 12.00Uhr angekündigt war, aber das Mittagessen war schnell auf dem Tisch und der Hunger gestillt.









Selbstkontrolle beim Rainstein.













Selbstkontrolle bei der Urlingerwarte am Blassenstein.













Um 14.38Uhr erreichten wir das GH Hueber in St.Georgen/Leys. Nach einer weiteren Pause und Einholung des Kontrollstempels stand nun der letzte Abschnitt nach Plankenstein bevor.










Es blieb trocken und wir erreichten um 15.38Uhr Plankenstein, unser Ziel. Im Burgstüberl der Burg Plankenstein erfolgte nun die Abstempelung aller diverser Wanderwertungspässe und Bücher durch Wanderleiter Johannes Leopold.









Zusammenfassend kann man festhalten, dass auch diese Tour am 6er von EVG-Präsident Johannes Leopold ebenfalls wieder super organisiert wurde. Empfehlenswert ist die Mitnahme von Verpflegung, da die Tour generell eher "trocken" ist.

Nächste Jokerwanderung von den "Traunsteinern" auf die Teichalm am 9.6., nix vergessen!

Auch zu dieser Tour gibt es wieder sehr schöne Impressionen von unserem Pressefotografen, herzlichen Dank!
Zu den Impressionen... weiter ...

Zu den Impressionen aus meiner Kamera ... weiter ...

Ranking zum Jokercup nach 15 Joker

Veranstalterranking Jokercup 2018

Zurück zum Seiteninhalt