Bericht - Marathoncup Austria

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

jokercup > 2017 > Tauplitz
31.7.2017 => Geführte Wanderung über 45km in Tauplitz
Heuer hatte ich erstmals die Möglichkeit an dieser 45km Wanderung am Tauplitzer Marathon teilzunehmen. Veranstalter ist dieses Mal die EVG und als Wanderleiter fungierte Herr Johannes Leopold höchst persönlich. Die Anreise nach Tauplitz war in 2,5 Stunden erledigt und das Wetter sollte heute auch wieder sommerliche Temperaturen bis über 30°C erreichen. Der Start erfolgte vom Restaurant Seebacher nach Begrüßung der TeilnehmerInnen durch Präsident Johannes Leopold, pünktlich um 8Uhr. 10 TeilnehmerInnen, darunter 5 Wanderfreunde aus Ungarn haben sich zu dieser Tour eingefunden. Um 11Uhr erreichten wir die erste Kontrollstelle, die Steinitzenalm. Nach einer etwa halbstündigen Pause erfolgte der Weiterweg.
1. Kontrolle Steinitzenalm

Um 13.18Uhr erreichten wir den Ödensee mit dem Kohlröserlhaus. Diese Hütte wurde geschliffen und neu errichtet. Durch das schöne und heiße Wetter herrschte reges Treiben im Ödensee und auch in der Hütte. Es war kaum ein freies Plätzchen zu bekommen. Nach etwas suchen bekamen wir dann doch einen Tisch und erholten uns von der heißen Tour bei kalten Getränken. Anzumerken ist auch noch, dass es die Getränke zu sommerlichen Preisen gab. Sehr durstig sollte man nicht sein. Na egal, nach einer guten halbe Stunde war wieder Aufbruch angesagt.
2. Kontroll- und Labestelle Kohlröserlhütte

Nächste Kontrollstelle war dann das Gasthaus Kalas in Obersdorf, welches wir um 15.48Uhr erreichten. Die örtliche Wetterstation zeigte bereits +31°C und kalte Getränke waren nun der Hit. Nach einer weiteren 20minütigen Pause wieder Aufbruch zu weiteren Kilometern in der Hitze des Nachmittages.
3. Kontroll- und Labestelle in Obersdorf

Um 16.46Uhr erreichten die Eselalm in Bad Mitterndorf. Klar das wieder kalte Getränke notwendig waren. Nach einer etwa halbstündigen Pause nun weiter nach Krungl. Vor Krungl noch schnell die SK abgeschrieben und um 19Uhr habe ich das Ziel, den Seebacherhof in Tauplitz erreicht. Ein Wanderkollege aus der Steiermark wartete bereits seit 16.30Uhr auf uns.
4. Kontroll- und Labestelle Eselhütte

Nach Stempelung der Wertungsbücher und Entgegennahme der wohlverdienten Urkunde begann nun die Fahrt zurück nach Wien.
Zusammenfassend war diese ausgeschriebene 45km - Tour bei diesen sommerlichen Temperaturen doch etwas anstrengend. Besser wäre ein Start um 6Uhr gewesen, um die Kühle des Morgens besser zu nutzen. Der Ödensee-Marathon ist eher ein leichter Marathon mit wenig Höhenmetern die steigend zu bewältigen sind. Die Verpflegung in den Hütten und Gaststätten waren gut und ausreichend. Wanderleiter Präsident Johannes Leopold hatte die Tour sehr gut im Griff und es ist echt schade, dass nur 10 TeilnehmerInnen den Weg nach Tauplitz gefunden haben und darunter 5 TeilnehmerIn aus Ungarn. Was aufgefallen ist, dass kein einziger "EVGler" teilgenommen hat!       

Enttäuschend aus meiner Sicht ist die Urkunde. Mag sie am ersten Blick nicht so schlecht aussehen, so ist dieser Vordruck schon "uralt". Heinz Seebacher ist nicht mehr Obmann und Urkunden werden nach dem heutigen Standard nicht mehr mit Hand geschrieben, außer es handelt sich um eigens angefertigte kaligraphische Urkunden, aber das im Wandern sowieso nicht der Fall. Betrachtet man den Stempelabdruck, dann ist der Stempel auch schon in die Jahre gekommen. Ich möchte den Vergleich mit anderen engagierten Vereinen vermeiden, aber da sind die Urkunden wenigstens in Schutzhüllen gehüllt und entsprechend dem heutigen Standard. Zum Beispiel in Grünau in Almtal gab es für €6.- Startgeld auch noch zusätzlich zur Urkunde Stoffaufnäher und Streckenplan. Schutzhülle betrachtet man als Selbstverständlichkeit. Wäre echt super, wenn sich der Tauplitzer Wanderverein auch diesem Standard anschließen könnte.

Auch zu dieser Tour gibt es wieder sehr schöne Impressionen von unseren Pressefotografen. Vielen herzlichen Dank!

Auch ein paar Bilder aus meiner Kamera weiter...

Technische Daten aus Runtastic Pro

Ranking zum Jokercup nach 19 Joker und 2 Teilnahmen

Veranstalterranking Jokercup 2017


 

Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü